Langeck im Burgenland

Ortschaft zwischen Deutsch Gerisdorf und Weißenbachl, westlich von Lockenhaus. Der ungarische Ortsname ist Hosszúszeg.

Der Name des Ortes wurde erstmals in einer Urkunde unter dem Namen "Langwys" als deutsche Siedlung erwähnt. Langeck gehört zur Großgemeinde Lockenhaus und zählt ca. 207 Einwohner (1. Jänner 2018). Im Jahre 1978 wurde Langeck zum schönsten Dorf des Burgenlandes anlässlich des Blumenschmuckwettbewerbes gewählt.

Durch Langeck im Burgenland fließt die Güns.

Geografie: Der Ortsteil liegt im Mittelburgenland an der Grenze zu Ungarn und gehört zur Marktgemeinde Lockenhaus. Ortsteile der Marktgemeinde Lockenhaus sind Glashütten bei Langeck im Burgenland, Hammerteich, Hammer, Hochstraß, Langeck im Burgenland, Langeck-Eichwald und Lockenhaus.

Kultur und Sehenswürdigkeiten:
Kath. Filialkirche hl . Johann von Nepomuk: ObjektID: 49908, Hauptstraße, Langeck 22, die Filialkirche hl. Johannes Nepomuk im Ort Langeck wurde 1808 erbaut und 1908 renoviert und von 1968 bis 1970 restauriert. Saalbau mit flachrund geschlossenem Chor mit vorgebautem Turm mit Spitzhelm im Osten. Holzempore auf zwei Eisenstützen. Die Ausstattung ist modern.
Alte Volksschule/Schulmuseum: ObjektID: 49909, Hauptstraße, Langeck 29.

Disclaimer

Einige Texte sind von der freien Wikipedia kopiert und angepasst worden. Die allermeisten Bild- und Mediendateien sind aus eigener Quelle und können auf Anfrage für eigene Webseiten verwendet werden. Sollten sich dennoch Bild- oder Mediendateien auf dieser Seite finden, welche einen Copyright unterliegen, so bitte ich um Verständigung per Email guenter.nikles@gmx.at, damit ich einen Copyright-Vermerk bzw. Weblink anbringen kann, bzw. auf Wunsch die Bild- oder Mediendateien löschen kann.

Kontakt

Bevorzugte Kontaktaufnahme ist Email.

Telefon: 0680/5509998
Telefax: 03322/44384
Email: guenter.nikles@gmx.at
Website: www.nikles.net

Günter Nikles,
Josef Reichl-Straße 17a/7,
A-7540 Güssing, Österreich